Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in menu_set_active_trail() (Zeile 2405 von /usr/www/users/freesk/openberlin/drupal/includes/menu.inc).

Garten Rosa Rose

Garten Rosa Rose

Projektziel:

Rosa Rose ist ein nachbarschaftlicher Gemeinschaftsgarten, der sich seit 2009 auf einer öffentlichen Grünfläche in der Jessnerstraße befindet. Ein Vertrag mit dem Bezirksamt regelt die Nutzung: Die Fläche wird der Gartengemeinschaft unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Dafür sorgt Rosa Rose für die Pflege. Die Benutzung der Fläche oder die Beteiligung am Gartenkollektiv steht allen Interessierten offen. Auch das Nutzungskonzept ist durch alle Beteiligten verhandelbar.

Mehrwert:

Wir gärtnern gemeinsam, teilen Werkzeug und Wissen. Dabei sind wir nicht alle gleich bewandert in gärtnerischen Dingen und das ist auch gut so. Im Garten lernen wir voneinander und werden oft auch so miteinander bekannt.
Im Gespräch über Pflanzen und Saatgut wird der Garten darüber hinaus auch zu einem fruchtbaren Ort, um über ein neues Gefühl von Stadt und Stadtnatur nachzudenken sowie über die Bedingungen der Lebensmittelproduktion weltweit. Ausserdem finden wir es fair, wenn die Leute, die bei der Kultivierung mitgeholfen haben auch die Früchte ihrer Arbeit genießen können. Dass das auf einer öffentlichen Fläche nicht immer ganz so möglich ist, nehmen wir gerne in Kauf. Die Erträge der Obstbäume und Beerensträucher stehen natürlich allen Passant_innen (ohne moralische Einschränkung) zur Verfügung.

Team:

Wir sind aktuell ca. 20 Leute. Da sich die Menschen auf verschiedene Weise und unterschiedlich intensiv einbringen können ist das schwer zu schätzen. Mitgliederlisten führen wir nicht. Jede_r Interessierte kann mitmachen. Manche gärtnern, manche machen den Presse/- Papier/- Politkram drum rum. Manche helfen vorwiegend an gemeinsamen Arbeitstagen mit. Viele machen eine Reihe dieser Tätigkeiten.
Der erste Rosa-Rose-Garten in der Kinzigstraße entstand durch eine nachbarschaftliche Initiative. Mittlerweile haben viele andere Leute den Gedanken weiter getragen und den Garten weiter wachsen lassen.